Tschüss Perspektive Gesundheit

Das war es mit Perspektive Gesundheit. Nachdem ich nun fast 2 Jahre viel Energie hineingesteckt habe, schließe ich das Kapitel. Demnächst wird es Perspektive Gesundheit nicht mehr geben. Dies mag für einige als Überraschung – vielleicht sogar als Schock – kommen. Völlig aus dem Nichts. Warum habe ich mich dazu entschlossen? Gute Frage.

Alles hat seine Zeit. Sachen begleiten uns für eine Weile und verschwinden dann wieder aus unserem Leben. Genau wie wir selbst nur einen kurzen Moment in dieser Welt verweilen. Wir entwickeln uns. Machen Erfahrungen. Lernen. Genauso entwickeln sich auch unsere Projekte, Vorhaben und Unternehmen. Stehenbleiben kann keine Option sein. Die Welt bewegt sich unentwegt. Stehenbleiben bedeutet zurückgelassen zu werden.

Schon seit langer Zeit habe ich für mich entschlossen, dass ich Veränderung annehmen und leben möchte. Ich möchte Veränderungen aktiv gestalten. Doch was hat das nun mit Perspektive Gesundheit zu tun? Alles und nichts. Theoretisch kann ich das alles auch mit Perspektive Gesundheit. Schließlich hat sich das Vorhaben bereits einige Male stark verändern. Doch gleichzeitig gibt es gefühlt einige Barrieren und Einschränkungen. Sowohl thematisch als auch in der Form.

Ich wünsche mir, mich mehr auf den Aspekt der Veränderung zu fokussieren. Menschen unterstützen, etwas positiv zu verändern. Dabei locker, flexibel und vielleicht auch ein wenig verrückt zu sein. Spaß zu haben.

Es ist also kein wirklicher Abschied. Ja Perspektive Gesundheit wird in dem Rahmen nicht mehr bestehen bleiben. Doch es ist viel mehr eine Weiterentwicklung als ein Abschied. Eine Neuerfindung. Eine Transformation. Die Vision, in der Menschen gesund und glücklich leben, bleibt erhalten. Weiterhin strebe ich nach einer Welt, in der Menschen gedeihen. Nach einer Welt, in der Menschen in Harmonie mit ihrer Um- und Mitwelt leben. Genau darum geht es weiterhin.

Was erwartet dich also demnächst? Lass dich überraschen. So viel kann ich schon verraten: Es wird nicht langweilig!

  • Aktualisiert 4. Oktober 2019
  • ich